Sozialversicherung Zehnte

Sozialsystem in der Theokratie
Der Zehnte übernahm im alten Bund auch die Sozialversicherung. Der Begriff „Armenzehnten“ spiegelt dies wieder. „der Fremdling und die Waise und die Witwe, die in deiner Stadt leben, und sollen essen und sich sättigen“  (5. Mose 14,28f.)

Im westlich geprägten Bild der Demokratie teilt sich das Schweizerische Sozialversicherungssystem in fünf Bereiche auf:
•    die Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (Dreisäulensystem),
•    der Schutz vor Folgen einer Krankheit und eines Unfalls,
•    der Erwerbsersatz für Dienstleistende und bei Mutterschaft,
•    die Arbeitslosenversicherung,
•    die Familienzulagen.

Das priesterliche System (wie im Alten Testament beschrieben) ist in unserem rechtstaatlichen System durch die Sozialversicherung ersetzt worden.

Warum sollte der gläubige Bürger nun doppelt zahlen?