Wohlstand

Sie predigen Wasser und trinken selbst Wein.

Ihre Anhänger möchten in das Reich Gottes investieren, und die Prediger bauen mit dem anvertrauten Geld ein Imperium, welches hautsächlich sie selbst versorgt (gar königlich mit eigenem Privatjet).

Die folgenden Zahlen stammen aus dem am 17. Januar 2013 veröffentlichten Bericht des US-Wirtschaftsmagazin “Forbes” aus New York. Achtung Humor: Die Sätze wurden den Predigern in den Mund gelegt und karikieren den genannten Bericht!

Der Zehnte macht die Gläubigen froh & mich reich 🙂

Edir Macedo [Universal Church of the Kingdom of God]
Privatvermögen: 708 Millionen Euro ($950 million)

Der Privatjet bringt mich halt näher zu Gott. Ihr wollt doch einen inspirierten Prediger, oder?

Valdemiro Santiago [Universal Church of the Kingdom of God]
Privatvermögen: 164 Millionen Euro ($220 million)

Make business with your company!

Silas Malafaia [Assembly of God-Victory In Christ Church]
Privatvermögen:112 Millionen € ($150 million)

Gott gab mir Flügel: King Air 350 ($5 million)

Romildo Ribeiro Soares [International Church of the Grace of God]
Privatvermögen: 93 Millionen Euro ($125 million)

Der Zoll fand die Geldscheine zwischen den Seiten unserer Bibel. Bitte hilf uns ein besseres Versteck zu finden…

Sonia und Estevam Hernandes Filho [Reborn in Christ Church]
Privatvermögen: 48 Millionen Euro ($65 million)

Verglichen mit der Gier der Religiösen bin ich harmlos, denn ich manipuliere meine Schäfchen nicht!

Daniel Lucius Vasella [Novartis]
Die 72 Millionen Franken Zahlung (Februar 2013)

Fragen die bleiben:

Gibt es diese exzessive Abzocke durch religiöse Führer nur auf fernen Kontinenten?

Was unterscheidet deren evangelikale Theologie von der europäischen evangelikalen Theologie hier in der Schweiz?

Antworten gerne an Info@DerZehnte.ch